Zeitschrift für Sexualwissenschaft

Titelblatt 'Zeitschrift für Sexualwissenschaft'

Zeitschrift für Sexualwissenschaft
1. 1914 – 18. 1932
Hg. von A. Eulenberg und I. Bloch, sp. I. Bloch, sp. M. Marcuse

(Historische Quellen zur Frauenbewegung und Geschlechter-
problematik, HQ 8)

96 Mikrofiches, 1992, ISBN 3-89131-062-5

Diazo negativ: EUR 400,– (ohne Mwst.) / EUR 476,– (inkl. Mwst.)
Silber negativ: EUR 480,– (ohne Mwst.) / EUR 571,20 (inkl. Mwst.)

Die Zeitschrift für Sexualwissenschaft, 1914 als offizielles Organ der »Ärztlichen Gesellschaft für Sexualwissenschaft und Eugenik« gegründet, sollte das »Gesamtgebiet der Sexualwissenschaft umfassen und in streng wissenschaftlicher Form dem Studium der medizinischen, natur- und kulturwissenschaftlichen Probleme der Sexualwissenschaft dienen«. Auch Themen wie »sexuelle Aufklärung und Pädagogik«, das »Problem des Geburtenrückgangs« und der »Prostitution in sexualethischer, biologischer und sozialer Beziehung« wurden behandelt. Immer jedoch wurden die Fragestellungen unter Zugrundelegung der Auffassung betrachtet, daß »wir auch als Ärzte und Naturforscher jene sozialen und kulturellen Beziehungen um so weniger vernachlässigen dürfen, als sie stets ein biologisches Substrat haben«.