Titelcover "Wie sollen wir leben?"

Wie sollen wir leben?

Ethik in einer egoistischen Zeit

Harald Fischer Verlag, Erlangen
geb., 300 Seiten,
ISBN 3-89131-115-X
EUR 21,00 / sFr 35,50

[buchhandel.de]

Kurzbeschreibung

Das Buch geht der Frage nach, wie die gängigen heutigen Vorstellungen über die menschliche Natur und die eigenen Interessen zu einer Welt voller sozialer und Umweltprobleme geführt haben.

In »Wie sollen wir leben?« spricht Peter Singer davon, daß Menschen mit einer ethischen Lebenseinstellung oft nicht dem Gefühl der Sinnlosigkeit zum Opfer fallen, weil ihnen ihr Tun tiefere Befriedigung gewährt als denen, die sich beschränkteren und ichbezogeneren Zielen verschrieben haben. Er legt dar, was er unter einer ethischen Lebensführung versteht, und zeigt, daß sie das Leben wesentlich und tiefgreifend verändern kann.

Peter Singer fragt, ob der Egoismus in unseren Genen festgelegt ist und kommt zu dem Ergebnis, daß wir jene deprimierende Vorstellung von der menschlichen Natur nicht zu unterschreiben brauchen, die manchmal angesichts der biologischen Herkunft des Menschen für unausweichlich gehalten wird.

Der Autor

Peter Singer wurde 1946 in Melbourne geboren und studierte an den Universitäten von Melbourne und Oxford. Er ist seit Herbst 1999 Professor am Centre for Human Values der Princeton University, New Jersey. International bekannt wurde Peter Singer vor allem durch sein Buch »Animal Liberation«. Im Harald Fischer Verlag sind bisher von ihm erschienen: »Muß dieses Kind am Leben bleiben? Das Problem schwerstgeschädigter Neugeborener« (mit Helga Kuhse, 1993) und »Leben und Tod. Der Zusammenbruch der traditionellen Ethik« (1998).

Inhalt